03352/31293 oberwart@lasertagarena.at
Deutsch Deutsch
Instagram Twitter Facebook Google+ Pinterest

Poolbillard - Das Spiel



Poolbillard ist eine Variante des Billards. Das Ziel ist es, mit einer weißen Kugel farbige Kugeln nach vorgegebenen Spielregeln in sechs Taschen zu spielen. Die weiße Kugel wird dabei als einzige Kugel nur mithilfe des Queues gespielt. Die Spieler haben abwechselnd je eine Aufnahme. Wenn der Spieler in einem Stoß keine Kugel einlochen konnte, dann ist die Aufnahme beendet.

Poolbillard - Spielregeln



Kurzfassung (ohne Gewähr auf Vollständigkeit):
Der Eröffnungsstoß auf die farbigen Kugeln erfolgt mit der weißen Kugel vom Kopffeld aus. Die weiße Kugel wird mit dem Queue angestoßen. Wird dabei mindestens eine farbige Kugel eingelocht, darf der Spieler, der begonnen hat, weiterspielen. Die nächste Kugel, die korrekt eingelocht wird, entscheidet die Zuteilung der halben oder vollen Kugeln. Vor jedem Stoß nach der Eröffnung muss angekündigt werden, welche Kugel in welche Tasche eingelocht werden soll. Wird beim Eröffnungsstoß keine Kugel versenkt, aber mindestens vier farbige Kugeln berühren eine Bande, dann spielt der Gegner von der aktuellen Position der weißen Kugel weiter. Wird beim Eröffnungsstoß keine Kugel versenkt und es laufen weniger als vier farbige Kugeln eine Bande an, dann kann der Gegner auch entscheiden, neu aufzubauen und von vorne zu beginnen. Wird beim Eröffnungsstoß die weiße Kugel eingelocht, dann beginnt der Gegner seinen Stoß aus dem Kopffeld, aber es darf keine Kugel, die sich im Kopffeld befindet, direkt angespielt werden. Wird keine Kugel eingelocht oder die angekündigte Kugel in die falsche Tasche eingelocht, dann spielt der Gegner weiter. Wird ein Foul begangen, dann darf der Gegner weiterspielen und die weiße Kugel an eine beliebige Stelle des Tisches legen.

Ein Foul liegt dann vor, wenn

- die weiße Kugel überhaupt keine andere Kugel berührt
- die weiße Kugel zuerst auf eine gegnerische Kugel oder auf die schwarze,
  wenn noch eigene Kugeln übrig sind, trifft
- die weiße Kugel in eine Tasche fällt
- nach der ersten Berührung zwischen weißer und farbiger Kugel keine Kugel
  mehr eine Bande berührt oder eingelocht wird
- die weiße Kugel nicht nur mit der Queuespitze in Berührung kommt
- die weiße Kugel beim Stoß zweimal berührt wird
- irgendeine farbige Kugel auf dem Tisch außerhalb des Stoßes berührt wird
- irgendeine Kugel zum Zeitpunkt des Stoßes noch in Bewegung ist
- beim Stoßen nicht mindestens ein Bein auf dem Boden ist
- irgendeine Kugel vom Tisch fällt

Das Spiel ist verloren, wenn

- die schwarze Kugel eingelocht wird, obwohl noch eigene Kugeln auf dem
  Tisch liegen
- die schwarze Kugel in eine andere Tasche als angekündigt eingelocht wird
- die schwarze Kugel mit einem Foul eingelocht wird
- die schwarze Kugel vom Tisch fällt

Ausstattung



Gespielt wird bei uns auf Brunswick Century 9ft. Billardtischen mit Taschen. Die Kugeln sind aus dem Hause Aramith und von sehr hoher Qualität.